Herzlich Willkommen

 






Herzlich willkommen auf der offiziellen Homepage des RC CWS Düren-Merken.
Der Ringerclub betreibt seit sehr vielen Jahren erfolgreich den traditionsreichen Ringersport in NRW. Hier auf unserer eigens gestalteten Homepage erhalten Sie einen Einblick über unseren Verein, den RingSport und unsere Angebote für große und kleine Sportler.

Viel Spaß beim Durchstöbern aller Informationen!

 

 


 


 

 

 


 


1. Heimkampf

Sa. 8. September 2018


RC CWS Düren- Merken

RV Lübtheen

Mehrzweckhalle Merken, Peterstraße.

Beginn 19:15 Uhr



Es gibt noch Dauerkarten Info !!


 


Jahresprogramm 2018 Heft 1  "weiterlesen"

 

 

11. Juli 2018

Mannschaft des Jahres 2017

 


 Goldenen Löwen

Anfang der Woche war ein ganz besonderer Abend für den RC CWS Düren-Merken. Wir wurden vom Kreis Düren zur " Mannschaft des Jahres 2017 " gekürt. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Unsere letztjährige Mannschaft hat sich diese Auszeichnung durch das Erreichen der Bundesliga-Playoffs verdient. Wir danken allen Beteiligten für ihr tolles Engagement.



Regeländerungen 2018

Kurzform

Grundsätzliches für alle Stilarten



Die Einnahme der angeordneten Bodenlage hat folgendermaßen auszusehen:


Änderung im griechisch-römischen Stil

Ziel: mehr Offensive und Aktivität im GR, mehr Aktionen aus dem Standkampf.Max. 2 angeordnete Bodenlagen wegen Passivität pro Kampf .Nur eine Bodenlage pro Kampfabschnitt, Ausnahme in Runde 2 möglich, wobei die Gesamtzahl der Bodenlagen nicht überschritten werden darf!

Unterscheidung zwischen „Negativ“-Ringen und „Passivität“

Grundsätzliches:

„Negatives“ Ringen bedeutet Vermeidung vom offenen Ringen.
Der Kampfrichter soll negatives Ringen direkt unterbinden und konsequent handeln

„Passivität“ ist keine Momentaufnahme, sondern das Verhalten des Ringers innerhalb eines Zeitraums. Die Beurteilung beruht auf mehreren Aktionen (Angriff – Verteidigung)

Kriterien des „Negativ“ Ringens:
· Deutliches Blockieren (Blocken mit beiden Händen oder Hand im Gesicht)
· Kontakt verhindern
· Griff- oder Mattenflucht
· Fingerfassen
· Kopf auf der Brust
· Gegner pushen
· Unnötige Härte, Brutalität

Kriterien der „Passivität“:
· Ausweichen von Angriffen ohne Konterangriffen
· Halten der Handgelenke ohne Aktion
· Angriffe ohne einen direkten Kontakt
· Vorgetäuschte Aktionen
· Ringer ist nicht in der Lage im Zentrum zu ringen (geht rückwärts)
· Ausweichen in die Passivitätszone und dort verbleiben
· Gegner in der Passivitätszone fixieren
· Kein Aufziehen trotz guter Position
· Defensives Ringen

Sanktion des „Negativ“-Ringens

· Beim 1.Vorkommen: Ermahnung
· Im Wiederholungsfall:  Verwarnung  für der Ringer + Wertung für seinen Gegner
· Bei Brutalität und Mattenflucht wird ohne Ermahnung direkt mit Verwarnung für den Ringer
   + Wertung für seinen Gegner bestraft
· Bei drei Verwarnungen wird der Ringer disqualifiziert (DV)

Negatives Ringen wird im Freistil mit Verwarnung + 1 Punkt
und im griechisch-römischen Stil mit Verwarnung + 2 Punkten  bestraft.


Passivität im griechisch-römischen Stil:

Das Aussprechen einer Passivität unterliegt fortan keinen zeitlichen Restriktionen mehr. Eine Passivität kann folglich jederzeit ausgesprochen werden. Allerdings kann eine Passivität, welche eine angeordnete Bodenlage nach sich zieht, höchstens 1x pro Runde ausgesprochen werden. Dies gilt für alle Altersbereiche und somit auch für Kämpfe mit 4 Minuten Kampfzeit (2x2 Minuten).

Sanktionen bei „ Passivität“
1. Passivität: Aktiver erhält 1 Punkt und Wahl: Stand oder Boden
2. Passivität: Aktiver erhält 1 Punkt und Wahl: Stand oder Boden

Griffflucht: Griffflucht wird im Freistil mit Verwarnung + 1 Punkt und im griechisch-römischen Stil mit Verwarnung + 2 Punkten bestraft.

Mattenflucht: Mattenflucht wird analog Griffflucht sanktioniert, d.h. Verwarnung + 1 Punkt im Freistil und Verwarnung + 2 Punkte im griechisch-römischen Stil. Jedoch wird Mattenflucht in der gefährlichen Lage in beiden Stilarten (Freistil & griechisch-römischer Stil) mit Verwarnung + 2 Punkten bestraft.

Beinarbeit des Angreifers im GR: 1. Verstoß: Angreifer erhält eine verbale Ermahnung. 2. Verstoß: Angreifer erhält eine Verwarnung und sein Gegner 1 Punkt.

Beinarbeit des Verteidigers im GR: 1. Verstoß: Verteidiger erhält eine Verwarnung und der Angreifer 2 Punkte. Auch dann, wenn der Angreifer seine Aktion trotz der Beinarbeit ausführen kann. 2. Verstoß: Verteidiger wird disqualifiziert. Auch dann, wenn der Angreifer seine Aktion trotz der Beinarbeit ausführen kann.

Brutalität: Eine Brutalität zieht nun auch bei internationalen Wettkämpfen eine rote Karte nach sich, woraufhin der Ringer vom Wettkampf disqualifiziert wird.


Neue-Regeln-2018-GR-deutsche-Fassung-min.pdf

Ringer-Jugendkreismeisterschaften

Merkener Sieger

Trainer Artem Skobov mit Söhnchen im Vordergrund.
v.l. Alex Gottfried, Muhamed Mustafayev, Gian Carlo Rathner Süleman Mustafayev,

 Samstag, 23. Juni 2018

Kein Losglück für Kai Stein.

Bei den Deutschen Meisterschaften im grichisch-römischen Stil, in der 77 Kilogrammklasse schied Kai Stein durch eine Punktniederlage mit 0:10 Punkten, gegen den Ringer Adam Juretzjo aus Witten, aus. Für den zweiten Merkener Ringer verliefen die Meisterschaften besser, wenn auch am Ende ebenfalls Juretzko eine Nummer zu groß war. Merkens Domenik Chelo räumte in Runde eins Jürgen Wagner vom KSV Ispringen mit technicher Überlegenheit vorzeitig aus dem Weg. Im Viertelfinale wurde Chelo von Mosboch gestoppt. Über einen knappen Sieg in der Hoffnungsrunde gegen Christian Fochtler  ( SV Johannes Nürnberg) qualifizierte Chelo sich für das kleine Finale am zweiten Kampftag. Hier musste er sich Juretko vorzeitig geschlagen geben.


Sonntag, 17. Juni 2018

Super Sonntag


Mittwoch, 13. Juni 2018

Die Ringer des RC, Kai Stein und Domenik Chelo, nehmen am kommenden Wochenende 16 / 17  Juni an den Deutschen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil in Burghausen teil.


Dienstag, 12. Juni 2018

Ringerclub Merken geht mit neuem Namen in die Saison

RC Merken 1987 eV. heißt jetzt RC CWS Düren-Merken eV.

Ein Ortsansässiges Industrieunternehmen tritt als Sponsor auf. Bedeutende Kämpfe sollen in der Arena Kreis Düren ausgetragen werden. Mit neuem Namen geht der Ringerclub Merken ab dem 8. September in seine zweite Bundesligasaison. Er heißt in Zukunft Ringerclub CWS Düren-Merken. Nach dem überraschenden Erreichen der Play-off in dervergangenen Saison soll nun alles getan werden, um das Vereinsziel  " Bundesliga-Ringen in Düren fest zu etablieren" dauerhaft abzusichern. " Wir haben hierzu den idealen Hauptsponsor gefunden", berichtet Jürgen Döring, der 1. Vorsitzende des RC. Mit dem in Merken ansässigen Industrieunternehmen, der CWS Lackfabrik KG, konnten wir eine langjährige angelegte Sponsoring-Partnerschaft abschließen." Für die Abwicklung des professionellen Sportbetriebs wird derzeit eine separate Gesellschaft, die RC Düren-Merken Sport UG, gegründet. Als Geschäftsführer wird Bernd Koral fungieren.

 

12 Juni 2018 17:00 Uhr

Bei der am 12. Juni 2018 in Mehrzweckhalle in Merken stattgefundenen Sitzung des Sportausschusses der Stadt Düren ,stellte sich der Ringerclub dem Ausschuss und der  Presse vor, und erklärte die Aktivitäten der Zukuft .

 

 


12. Mai 2018

 Ringerturnier Beim KSV Simson Landgraaf

Starke Leistung von unserem Neuzugang George Ramm beim Grenzlandturnier des KSV Simson Landgraaf.

Er musste sich erst im Finale des Grenzlandturniers (in der 61kg-Klasse) mit 3-4 Punkten gegen den Neu-Wittener Ramzan Awtaew (Deutscher Meister der Junioren 2018) geschlagen geben.

Auf dem Weg ins Finale besiegte er seine Gegner aus Landgraaf, Lüttich und Mainz sehr deutlich (2x TÜ, 1x 9:0).

Unser Rückkehrer Abus Magomedov gewann heute das stark besetzte Grenzlandturnier des KSV Simson Landgraaf. Er dominierte die 97kg-Klasse und besiegte im Finale den Mainzer Abdallah Karem TÜ mit 12-0.

Abus besiegte während des Turniers Suleiman Dadachev vom KSV Witten, Schaman Kasumov vom AC Köln-Mülheim und im Finale den o.a. Mainzer.

Weitere Starter in der gut besetzten Klasse waren Robin Ferdinand vom SV Nackenheim, Tarik Azzouzi aus Antwerpen und Haci Osman, ebenfallls aus Antwerpen.

05. Mai 2018

Landesmeisterschaft Männer Ausrichter: KSV 08 Oberhausen
Ausrichter: TV Essen-Dellwig 1893

Bei den am Wochenende stattgefundenen Landesmeisterschaften belegte Kai Stein den 1. Platz und wurde damit Landesmeister in der Klasse (GR) bis 77 kg der Männer. Kai holte bei sechs Teilnehmern 5 Siege, 10:1 Punkte und 56:8 technische Punkte.

Landesmeister der Männer bis 67 (GR) wurde unser Neuzugang Melvin Pelzerim Finale besiegte er seinen Bruder der Beim TV walheim ringt.


Unser Neuzugang George Ramm erreichte bei den diesjährigen Commonwealth Games in Australien einen hervorragenden 5. Platz. Er musste sich im "kleinen Finale" um Bronze leider mit 1-6 gegen den starken Pakistani Muhammad Bilal geschlagen geben. Gratulation zur starken Performance George!
Wir freuen uns auf Deine erste Saison in Merken !!


13. Januar 2018

Rheinlandmeisterschaft Männer

in Hückelhoven

Rheinlandmeister bis 77 Kg wurde Kai Stein


 


Allg. Info zu unseren Gegnern in der Saison 2018


Karten anklicken zum vergrößern

RV Lübtheen





Der RV Lübtheen belegte 2017 den 6. Platz in der DRB Bundesliga Südwest

Lübtheen, ist etwa 570 Km entfernt und ist eine Landschaft im Landkreis Ludwigslust-Parching In Mecklenburg-Vorpommern. Sie liegt in der Metropolenregion Hamburg im Südwesten von Mecklenburg, knapp 13 Kilometer von der Elbe entfernt. Die Städte Schwerin und Ludwigslust liegen etwa 1 Stunde bzw. 20 Minuten entfernt.


SV A.  Nackenheim






Der SV A. Nackenheim belegte 2017 den 5. Platz in der Bundesliga Südost

Nackenheim, ist etwa 230 Km entfernt, und eine Ortsgemeinde und ein Weinbauort in Rheinhessen im Landkreis Mainz-Bingen und liegt ca. 10 Kilometer südlich von Mainz.

 

VFL Neckargartach ( RED Devils )





Der VFL Neckargartach belegte 2017 den 3. Patz in der DRB Budesliga Südwest

Der Verein VFL Neckargartach heißt nun auch offiziell RED DEVILS

Neckargartach ist ein Stadtteil der Stadt Heilbronn. Die vorher selbständige Gemeinde wurde 1938 nach Heilbronn eingemeindet und befindet sich im Nordwesten des Heilbronner Stadtkerns.



SC Kleinostheim





Der SC Kleinostheim belegte 2017 den 1. Platz in der Oberliga Hessen

275 Km ist Kleinostheim von uns entfernt, und ist eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg. Die Gemeinde liegt am Main, am westlichen Rand des Spessarts und an der nordwestlichen Ecke des Mainvierecks nahe Aschaffenburg.


KSV Witten





Der KSV Wtten belegte 2017 den 3. Platz in der DRB Bundesliga West.

Die Stadt Witten ist 140 Km von uns entfernt, und liegt im Südosten des Ruhrgebietes im Land Nordrhein-Westfalen und ist eine große kreisunangehörige Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises im Regierungsbezirk Arnsberg.


ASV Mainz 88





Der ASV Mainz 88 belegte 2017 den 1. Platz in der Budesliga Südwest

Mainz ist etwa 220 Km entfernt und ist die Landeshauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz und mit 209779 Einwohnern zugleich dessen größte Stadt und liegt im Rhein-Main-Gebiet.


TV Aachen - Walheim





Der TV Walheim belegte 2017 den 2. Platz in der DRB Bundesliga West

Die ehemals eigenständige Gemeinde Walheim, nördlich der Eifel gelegen, gehört seit der kommunalen Neugliederung zur Stadt Aachen. Walheim ist seither der größte Ort im Stadtbezirk Kornelimünster/Walheim.



Neuer Trainer

 


Nach bestandener Prüfung übernimmt unser ehemaliger Schwergewichtsringer Daniel Anderson , als Nachfolger von Tim Nettekoven, den Posten als Trainer beim RC.


Südbadischer Meister Timo Moosmann










 Bei den Südbadischen Meisterschaften im freien Stil in Waldkirch belegte Timo Moosmann in der Klasse bis 65 Kg den ersten Platz.



Hessenmeister Kai Stein




Bei den offenen Landesmeisterschaften von Hessen in Haibach sicherte sich Kai Stein den Meistertitel in der Klasse bis 77kg


    

   


Außerdem könnt ihr gerne noch Dauerkarten mit Sitzplatzreservierung für die Heimkämpfe erwerben.